0683593933

+49 6835 93933

peter@dpewen.de

peter@dpewen.de

Öffnungszeiten

Mo.: 17:30 Uhr – 21:00 Uhr; Mi:9:00-10:30, 19:30-21:00

Die Praxis der Fitness Yoga Stunde folgt einem präzisem Aufbau. In der folgenden Tabelle ist dieser Aufbau der Praxis beschrieben. Die Zeiten geben einen groben Rahmen für eine ca. 90 minütige Yoga Praxis vor. Verwende die Form die auf dein persönliches Erleben passt. Catvari(4) in Surya Namaskara kann zB. die folgenden zwei Formen annehmen.

„Ashtanga Yoga is 99% transpiration – and 1% explanation“ K. Pattabhi Jois

Die Praxis: Der Pferderücken

Die Praxis: Der aufschauende Hund

Gerne helfe ich dir dabei deine Praxis der Fitness Yoga Stunde für dich in Zeit und Form persönlich anzupassen.

Das feingewobene Gerüst einer Praxiseinheit lässt dich immer tiefer ins Yoga eintauchen. So entsteht nach und nach die Meditation in Bewegung. Im Sport kennt man dieses Erleben unter dem Begriff „Flow“.

Struktur der Fitness Yoga Stunde

12345678
Übungen für
den Rücken,
die Arme,
die Beine,
Beginn
Mantra
Surya
Namaskara
A+B
Grund
haltungen
SerienRück
beugen
Schluss
haltungen
Schluss
Mantra
AYIBase
Base1.S Base
2.S Base
Base
AYI Trad.
A B
Trad.1.S Trad.
2.S Trad.
5-10
Min.
2 Min.je 3-5
Runden
5-10
Min.
20 Min.30 Min.5 Min.20 Min.2 Min.

Beschreibung der Struktur

  1. Übungen für den Rücken, die Arme, die Beine, ….
    • Diese Übungen richten sich an einzelne Aspekte deines Körpers und seiner Ausrichtung.
  2. Das Beginn Mantra leitet die Meditation in Bewegung ein.
    • Das Ashtanga Mantra ist das Beginn Mantra
  3. Surya Namaskara A und B verstärken deinen Rhythmus und wärmen deinen Bewegungsapparat auf.
    • Achte schon hier auf deine Atmung und dein Fundament. Der richtige Einsatz der Bandhaligns kann hier beginnen. Wähle die Form die für dich in diesem Augenblick passend ist.
  4. 11 Grundhaltungen
    • Die Grundhaltungen erzeugen die notwendige Flexibilität für die folgenden Serienund setzte die Alignment-Elemente aus dem Surya Namaskara fort.
  5. Die Serien
    • Setze die Anfangs gewählte Form fort bleibei achtsam und wechsele gerne in eine leichter Form zurück.
  6. Rückbeugen
    • Erlebe deine Rückbeugen als Ausgleich und spüre wie sich deine Wirbelsäule in ihre optimale Form bewegt.
  7. Die Abschlusshaltungen
    • Die Abschlusshaltungen runden jede Fitness Yoga Stunde ab.
  8. Das Schluss Mantra beendet dein Yoga Erlebnis
    • Das Mangala Mantra ist das Schluss Mantra.